Suche
Close this search box.
64eddeeb0c25e

Talentschülerin Ariana Dell gewinnt Gold in Sportgymnastik

Die Schule Goldach unterstützt Schülerinnen und Schüler welche eine Talentschule besuchen möchten.

Die Volksschule des Kantons St. Gallen ist auf die integrierte Begabungsförderung ausgerichtet. Sie fördert die unterschiedlichen und vielfältigen Begabungen und die Gemütskräfte der Schülerinnen und Schüler. Sie vermittelt die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten, öffnet den Zugang zu den verschiedenen Bereichen der Kultur und leitet zu selbständigem Denken und Handeln an.

Bei einem bis zwei Prozent der Kinder und Jugendlichen, deren Begabungen als überragend oder ausserordentlich bezeichnet werden können, wird von einer Hoch- oder Höchstbegabung gesprochen. Hochbegabung umfasst drei individuelle Persönlichkeitsmerkmale: Überdurchschnittliche Fähigkeiten, Motivation und Kreativität. Sie zeichnet sich durch herausragende Leistungen aus. Im Konzept «Talentschulen auf der Sekundarstufe I» des Kantons werden die Jugendlichen mit einer Hochbegabung als Talente bezeichnet.

Talentschulen
Jugendliche mit Hochbegabung in Sport und Kunst erhalten optimale Förderung unter gleichzeitiger Gewährleistung des Erreichens der Lehrplanziele. Sie werden auf die schulischen und talentspezifischen Herausforderungen auf der Sekundarstufe II vorbereitet und beim Planen einer Anschlusslösung unterstützt. Die Talentschulen zeichnen sich durch Flexibilität aus und gewährleisten Freiraum für die besonderen Bedürfnisse der Jugendlichen mit Hochbegabung. Dazu ist eine hohe Gewichtung von Unterrichtsmodellen erforderlich, die selbstständiges Lernen und individuelle Betreuung gewährleisten.

Goldach unterstützt Talente
Die Schule Goldach unterstützt herausragende Talente finanziell, in dem sie die Schulkosten für die externen Schulen trägt. Derzeit besuchen zehn Schülerinnen und Schüler aus Goldach eine Talentschule und zwar in folgenden Sportarten:

  • 3x Handball
  • 1x Segeln
  • 4x Fussball
  • 1x Sportgymnastik
  • 1x Curling

Durch den Besuch einer Talentschule kann die Schule und Sport optimal unter einen Hut gebracht werden.

Gold für Ariana Dell
Der Einsatz und Fleiss zahlen sich aus, das beweist die dreizehnjährige Ariana Dell. Sie schloss im Juli 2022 die 6. Klasse in Goldach im Schulhaus Rosenacker ab. Seit August 2022 besucht sie die Talentschule der Stadt St. Gallen und trainiert nebst dem Unterricht aktuell bis zu fünfeinhalb Stunden pro Tag im Athletik Zentrum in St. Gallen für ihre Leidenschaft, der Sportgymnastik. Am Wochenende nimmt sie zudem noch zwei bis drei Stunden Ballett via Onlinekurs. Freizeit und Leidenschaft werden dadurch verbunden. Am 10. und 11. Juni fand in Domat Ems die Schweizer Meisterschaft der Sportgymnastik statt. Ariana Dell zeigte eine souveräne Leistung und erturnte sich mit grossem Abstand Gold. Insgesamt galt es vier Übungen zu absolvieren. Je eine Übung mit den Handgeräten Ball, Keulen, Reifen und Band.

Herzliche Gratulation zu dieser herausragenden Leistung. Als nächstes Ziel hat Ariana Dell die Qualifikation für die Europameisterschaft im Fokus. Viel Erfolg auch für dieses Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert