Übergabe Frauencafé

Wechsel in der Leitung des interkulturellen Frauencafés

Nach zweieinhalb Jahren Projektversuch führt die Gemeinde Goldach das interkulturelle Frauencafé seit diesem Jahr als Regelbetrieb. Hülya Kilic übernahm im Sommer 2018 die Leitung dieses Projektes und gibt diese nun an Sévérine Passaretti weiter.

Dank ihrem grossen Engagement wurde das Café innert kürzester Zeit zu einem wichtigen Termin und Treffpunkt für viele Migrantinnen. In lockerer Atmosphäre können die Frauen in deutsch über Alltagsprobleme diskutieren und so allfällige Hemmschwellen abbauen.

Um der grossen Nachfrage gerecht zu werden, ergänzte die Gemeinde den ursprünglich geplanten wöchentlichen Termin am Mittwochvormittag mit einem zweiten am Donnerstagnachmittag. Für einen ungestörten Austausch stellte sie zusätzlich einen Kinderhütedienst bereit.

Hülya Kilic tritt eine neue Stelle in der Privatwirtschaft an und muss die Leitung des Frauencafés schweren Herzens auf Ende Juli abgeben. Mit Sévérine Passaretti, die ebenfalls seit dem Start im Frauencafé mit dabei ist, konnte eine fähige Nachfolgerin gefunden werden. Sie freut sich, mit der Leitung dieser bereits etablierten „Institution“ einen wertvollen Beitrag zur besseren Integration der fremdsprachigen Frauen leisten zu können.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen...

Du bist gerade offline.