Suche
Close this search box.
Schulwegsicherheit
Die Schulwege werden auf Sicherheitsdefizite überprüft.

Schulwegsicherheit in Goldach – ein wichtiges Thema

Die Schulwegsicherheit ist ein wichtiges Thema, vor allem natürlich für die Eltern, welche sich zu Recht um die Sicherheit ihrer Kinder Sorgen machen.

Ausgangslage
Letztes Jahr wurde aufgrund einer Initiative aus der Elternschaft die Situation rund um den «Künzlerpass» bei der Verzweigung Klosterstrasse und Florastrasse neu beurteilt. Zusammen mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung und der Verkehrstechnik wurde die Möglichkeit einer Querungshilfe auf der Florastrasse geschaffen, damit die Querung beim «Künzlerpass» selbst vermieden werden kann. Leider zeigt die Praxis, dass diese Querungshilfe – trotz entsprechender Informationen durch die Lehrpersonen – von den Schülerinnen und Schülern wenig genutzt wird und nach wie vor der Weg über den «Künzlerpass» begangen wird. Dies ist bedauerlich und wir bitten in diesem Zusammenhang auch die betroffenen Eltern, ihre Kinder über die sicherere Wegführung bei der Florastrasse zu instruieren.

Analyse aller Schulwegverbindungen
Wir müssen an dieser Stelle ehrlich bleiben: Insbesondere die in der jüngsten Vergangenheit teils schweren Unfälle in der Stadt St. Gallen haben die Gemeinde Goldach veranlasst, ihre Schulwegverbindungen auf allfällige Sicherheitsdefizite zu überprüfen. Dazu haben kürzlich Tempomessungen auf betroffenen Strassenzügen stattgefunden. Nun gilt es, Rückschlüsse aus diesen Messungen zu gewinnen und allfällige Massnahmen abzuleiten. Objektiv betrachtet wird es nicht möglich sein, eine hundertprozentige Sicherheit zu gewährleisten. Letztlich resultieren viele Unfälle aus menschlichem Fehlverhalten, dass sich nicht vorhersehen lässt. Aber es ist natürlich Aufgabe der Behörden, für die bestmögliche Sicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmenden zu sorgen. Dieser Herausforderung wollen wir uns stellen.

Was können Eltern zur Sicherheit beitragen?
Eines der grössten Sicherheitsrisiken sind nach wie vor die Elterntaxis, welche durch gefährliche Manöver im Umfeld der Schulhäuser und Kindergärten die Sicherheit der Kinder gefährden. Zusammen mit Kantonsrätin und Schulleiterin Franziska Steiner-Kaufmann habe ich bereits im Jahr 2020 im Kantonsrat St. Gallen einen Vorstoss zu den Elterntaxis eingereicht. Eine Lösung ist aber nicht in Sicht, daher bleibt nur der Appell an die Eltern, das Kind den Schulweg zu Fuss absolvieren zu lassen und damit einen aktiven Beitrag zur Sicherheit und zur Persönlichkeitsentwicklung zu leisten.

Neue Mitteilungsmöglichkeit über das Wegnetz der Gemeinde Goldach
Die Gemeinde Goldach ist Teil des Pilotprojekts walkable.ch, wo Sie Mitteilungen zu den verschiedenen Zuständen der Fuss- und Wanderwege auf dem Gemeindegebiet erfassen können. Ich verweise auf den diesbezüglichen Bericht. Die App erlaubt es auch Eltern, Informationen über möglicherweise gefährliche Situationen auf den Schulwegen zu liefern. Auch sonst sind wir für jede Information dankbar. Melden Sie sich, wenn Ihnen gefährliche Situationen auffallen. Nur im Dialog wird es uns möglich sein, die gemeinsame Zielsetzung zu erreichen: Für möglichst sichere Schulwegverbindungen zu sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert