Suche
Close this search box.
Velo-Rikscha für die Bewohnenden der Heime

Das Recht auf Wind im Haar – jetzt auch im La Vita

Paul Zünd, Katholische Kirche Region Rorschach, ermöglicht in Zusammenarbeit mit "Radeln ohne Alter" den Betrieb einer Velo-Rikscha für die Heime der Region.

Das Projekt fand innert kurzer Zeit grossen Anklang und so haben sich bereits über 20 freiwillige Pilotinnen und Piloten gemeldet, die das Projekt in ihrer Freizeit unterstützen. Darunter unter anderem auch Gemeinderätin Simone Kästli und der ehemalige Gemeindepräsident Thomas Würth.

Am 23. März wurde die Rikscha den Bewohnenden des La Vita mitten im Foyer vorgestellt und ausführlich erklärt. Alle wollten sofort Probesitzen, raus an die Sonne und eine Probefahrt geniessen. Die Bewohnenden bzw. die Heime der Region können über ein Buchungstool Fahrten buchen. Freiwillige Pilotinnen und Piloten können die Anfrage über das Buchungstool bestätigen und ab geht die Fahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert