Suche
Close this search box.
Alexandra Schmatz

Pensionierung von Lehrpersonen

Lehrpersonen, welche in Pension gehen, werden jeweils an der Schulschlussfeier am Abend des letzten Schultags vor den Sommerferien gebührend verabschiedet. Nebst Guido Schwalt treten dieses Jahr weitere Lehrpersonen in den Ruhestand über.

Alexandra Schmatz
Alexandra Schmatz blickt auf eine langjährige Schulkarriere an der Schule Goldach zurück. Sie unterrichtete seit August 1986 an der Oberstufe mathematische und naturwissenschaftliche Fächer. Sie war bekannt für ihren sehr gut vorbereiteten, zielgerichteten und leistungsorientierten Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler erlebten bei ihr verschiedene Lehrformen und lernten unterschiedliche Arbeits- und Lerntechniken. Mit diversen Lernangeboten verstand sie es, individuell auf die verschiedenen Lernvoraussetzungen und Bedürfnisse der Jugendlichen einzugehen.

Durch ihre hilfsbereite Art war sie bei Mitarbeitenden und Vorgesetzten geschätzt. Als kooperative und erfahrene Mitarbeiterin genoss sie das Vertrauen des gesamten Teams. Alexandra Schmatz war für die Schule Goldach aufgrund ihrer grossen Erfahrung, ihrer Zuverlässigkeit und ihrem langjährigen Engagement eine wertvolle Lehrperson, die die Oberstufe entsprechend mitprägte.

Alexandra Schmatz ist bereits per Ende Januar in Pension gegangen. In der Zwischenzeit hat sie einen Hundewelpen mit dem Namen «Rico» angeschafft, dieser beansprucht sie bis heute sehr. Sie besucht mit ihm eine Hundeschule und geht drei Mal am Tag spazieren. Zur Pensionierung hat sie eine lebenslange Lizenz für einen Online-Italienisch-Kurs erhalten. Dieses Angebot nutzt sie täglich eine halbe bis eine Stunde. Generell geniesst sie es zudem, im Tessin oder in Wildhaus Zeit verbringen zu können.

Elfi Künzle
Elfi Künzle unterrichtete seit August 2019 als Musiklehrperson im Fach Akkordeon/Schwyzerörgeli in der Musikschule Goldach. Sie unterrichtete in einem wechselnden Pensum zwischen zwei und fünfeinhalb Wochenlektionen. Als kooperative und loyale Mitarbeiterin genoss sie das Vertrauen des Musiklehrpersonenteams. Ihr Antrieb war immer das Arbeiten mit Kindern. Es bereitete ihr grosse Freude die Musik weiterzugeben und zu schauen, wohin der Weg führt. Sie unterrichtete während ihrer beruflichen Laufzeit viele Schülerinnen und Schüler langjährig und sah, wie sie aufwuchsen und die Musik sie dabei begleitete. Elfi Künzle arbeitete an verschiedenen Musikschulen, diese Anstellungen beendet sie per Ende Schuljahr.

Ihr eigenes Musikstudio in Oberuzwil wird sie weiterhin fortführen. Sie freut sich in Zukunft etwas mehr Zeit in den Bergen verbringen zu können.

Elfi Künzle

Beatrice Metzler
Beatrice Metzler unterrichtete seit August 2008 als Förderlehrperson in Goldach. Das Pensum variierte zwischen 14 und 25.5 Wochenlektionen. Ab August 2009 hatte Beatrice Metzler ergänzend die Funktion der Qualitätsbeauftragten übernommen. Diese wichtige Funktion wurde im Jahr 2018 mit einem Pensum von 25 % zur Funktion der Schulleitung Stellvertretung erweitert.

Als interessierte und wissbegierige Fachperson war ihr Wissen betreffend Lern- und Hirnforschung, Entwicklungspsychologie und anderen förderrelevanten Erkenntnissen stets auf dem aktuellen Stand. Beatrice Metzler war es ein Anliegen, die Kinder in ihrem Selbstwert zu stärken und ihnen trotz möglicher Einschränkungen im Lern- oder Arbeitsverhalten die Freude am eigenen Lernen zu ermöglichen.

In ihrer Funktion als stellvertretende Schulleiterin war Beatrice Metzler mit ihrem fachlichen Interesse und ihrer Kompetenz für die Hauptschulleitung eine wertvolle Stütze.

Beatrice Metzler freut sich darauf, mehr Zeit für ihren Garten zu haben und Momente mit Freunden und Bekannten zu geniessen. Zudem ist sie sportlich unterwegs und wird künftig noch mehr Velo- und Skifahren. Auch freut sie sich, bei Reisen nicht mehr auf die Schulferien Rücksicht nehmen zu müssen.

Beatrice Metzler

Beatrice Weder Assir
Beatrice Weder Assir unterrichtete seit August 2010 sprachliche Fächer an der Oberstufe in einem grossen Anstellungspensum. Sie war eine äusserst engagierte und kompetente Lehrperson für die Oberstufe Goldach. Ihre guten pädagogischen Fähigkeiten, ihre Flexibilität und ihre ausgeprägte Sozialkompetenz trugen massgeblich zum positiven Lernumfeld bei. Sie hat stets die Bedürfnisse und das Leistungsniveau ihrer Schülerinnen und Schüler berücksichtigt und individuelle Unterstützung angeboten. Als kooperative und loyale Mitarbeiterin genoss sie das Vertrauen des Teams. Sie engagierte sich nebst ihrer Unterrichtstätigkeit gerne im Team und bei Spezialveranstaltungen.

In der Pension freut sie sich auf ausgedehnte Wanderungen mit ihren zwei Hunden und auf Kaffeebesuche in der Stadt St. Gallen. Zudem wird sie weiterhin am Bildungszentrum Arbon an einem Tag Integrationskurs für Erwachsene erteilen. Ihr Ehemann arbeitet noch bis Ende 2025, für die Zeit danach freut sie sich auf Europareisen.

Beatrice Weder

Die Schule Goldach bedankt sich bei den neupensionierten Lehrpersonen für ihren grossen Einsatz und wünscht ihnen für die Zukunft viele schöne Erlebnisse und vor allem beste Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert