Suche
Close this search box.
Michelle Lauschner
Michelle Lauschner

Willkommen in der Offenen Jugendarbeit Goldach

Die Offene Jugendarbeit Goldach (OJAG) darf ein neues Teammitglied begrüssen.

Neu wirkt Michelle Lauschner, 35 Jahre alt, im Rahmen ihres Ausbildungspraktikums an der Fachhochschule OST St. Gallen in der OJAG mit. Michelle ist verheiratet, Mutter zweier Mädchen und wohnt in Steinach. Das Leben am See bereitet ihr grosse Freude. Sie liebt es die Welt zu bereisen, Abenteuer zu erleben und neuen Kulturen und Menschen zu begegnen. Ihre Reiselust und die Wurzeln ihres Ehemanns haben sie dazu bewegt, für ein halbes Jahr in Brasilien zu leben. In ihrer Freizeit ist sie in einem Volleyball Verein tätig, ist oft in der Natur und verbringt viel Zeit mit ihrer Familie und Freunden. Michelle freut sich auf eine erlebnisreiche Zeit, spannende Gespräche, Begegnungen und Projekte im Jugendzentrum.

Das OJAG-Team legt viel Wert darauf, bestehende Angebote und Konzepte immer wieder zu überarbeiten. Ziel davon ist, zu überprüfen, ob wir den sich stets verändernden Bedürfnissen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen noch gerecht werden. Die Evaluation ergab, dass wir unser Beratungs- und Präventionskonzept neu gestalten dürfen. In der Vergangenheit fanden vermehrt Präventionsworkshops zu jugendrelevanten Thematiken statt, welche sehr gut besucht waren. So kamen wir zu dem Entschluss, den Aspekt der Präventionsarbeit fest in unser Leitbild einzubauen. Ebenfalls werden Jugendberatungen vermehrt in Anspruch genommen, welche während den regulären Öffnungszeiten kaum vertieft werden können. So entstand die Idee, ein niederschwelliges Beratungssetting ausserhalb des Jugendzentrumbetriebs zu gestalten. Aktuell befinden wir uns in der Planungsphase. Gerne berichten wir vertieft darüber, sobald das Pilotprojekt offiziell gestartet hat.

Den Schulabgängerinnen und Schulabgängern sowie den Lehrabgängerinnen und Lehrabgängern wünschen wir für ihre berufliche Zukunft alles Gute. Wir freuen uns auf weitere Begegnungen mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert